The Magic CIRCLE of CONFUSION

 

Es ist schon außergewöhnlich, wenn fünf Musiker, die als Gruppe noch nie miteinander gespielt haben, einen Termin und einige Stücke vereinbaren und es klingt von der ersten Note an, als hätten sie jahrelang nichts anderes getan. So geschehen mit Ded Koefer (Drums), Wulf Zickler (Gesang), Uli Müller (Gitarre), Armin Franz (Keys) und Wolfgang Euerle (Bass), die sich zu der Koblenz/Lahnsteiner Gruppe „Confusion“ zusammengetan haben.

Confusion covert: Rock und Blues mit unverkennbar jazzigen Einflüssen. Zum Beispiel von Robben Ford, Billy Cobham, Gary Moore und Jeff Beck, aber auch Santana, Van Morrison und Paul Simon müssen „herhalten“. Aber warum Confusion als Bandname? Dies bezieht sich weniger auf die musikalische Stilrichtung, sondern vielmehr auf die unkonventionelle Arbeitsweise und die nicht selten überraschenden musikalischen Wendungen, wenn beispielsweise ein Stück mal wieder ganz anders endet als bei früheren Proben. Detaillierte Vereinbarungen und Festlegungen? Fehlanzeige, also verzichtet man weitgehend darauf.

Ded Koefer an den Drums und Wolfgang Euerle am Bass sorgen mit viel Groove und Triebkraft für das musikalische Chassis. Uli Müller zaubert aus seiner Gitarre rasiermesserscharfe Sounds und Riffs, während Armin Franz an den Keys Arrangements und Soli aus den Fingern schüttelt, die nicht selten ein breites Grinsen hinterlassen. Über all dem schwebt die unverwechselbare Stimme von Wulf Zickler.